Leserbrief

„Die Fischbestände müssen nachhaltig geschützt werden“

Die Fischbestände müssen nachhaltig geschützt werden

Die Fischbestände müssen nachhaltig geschützt werden

Rasmus Andresen
Brüssel/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:

Der schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Rasmus Andresen kommentiert die Einigung der EU-Fischereiminister auf die Fangquoten für die Ostseefischerei im Jahr 2021.

Die neuen Fangquoten, vor allem für die Heringsfischerei, zeigen in die richtige Richtung. Die Bestände von Dorsch und Hering sind in der westlichen Ostsee stark gefährdet. Wir müssen dafür sorgen, dass diese Fische überhaupt noch eine Zukunft bei uns haben. Dazu braucht es auch in den kommenden Jahren einen nachhaltigen Schutz und noch geringere Fangquoten.

Nur dann haben auch die Fischer*innen an der Ostsee langfristig noch eine Zukunft. Ihre Einkommen müssen gesichert werden und Ihnen eine Lebensperspektive gegeben werde. Der Schutz der Fischbestände und sozialen Interessen der Fischer*innen müssen in Einklang gebracht werden.

Rasmus Andresen
MdEP, Brüssel

Mehr lesen

Leserbrief

Berith Nissen
„Grøn skattereform: Pas på konkurrenceevnen“

Leserbrief

Robert Sylvest Pedersen
„Med tolkninger skal meninger bygges“

Leserbrief

Nils Sjøberg
„ Ny klimalov tæt på aftalebrud“

Leserbrief

Jan Køpke Christensen
„Politikernes hykleri om islam“

Leserbrief

Vibeke Syppli Enrum
„Nærhed? Nej, privatisering“

Leserbrief

Kristian Pihl Lorentzen
„Vrede over Mettes mink kaos“