Leserbrief

„Ein Beitrag der Freude“

Ein Beitrag der Freude

Ein Beitrag der Freude

Martin Christiansen
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:

Martin Christiansen kommentiert den Leserbrief des Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Hauptvereins für Nordschleswig, Jørgen Popp Petersen.

Unter anderen positiven Gegebenheiten wird mir dieser 11. Februar 2021 besonders in Erinnerung bleiben. Es ist der Beitrag von Jørgen Popp Petersen: „Kys det nu, det satans Landbrug“ der Glückshormone bei mir reaktiviertet.

Als Besserwisser-Tipp: Tausche das Wort Landbrug mit Landmand eller Bonde. Wenn nicht wegen anderem, dann wenigstens wegen möglichen Warteschlangen anstehender Kuss-Freudiger.

Dein Beitrag ist eine Wirklichkeitsbeschreibung mit ganz besonderer „Trefferquote“. Meine Hoffnung wäre: Schaffst du es, davon wenigstens einige Teile in anderen Köpfen Früchte tragend einzunisten, damit sich daraus wenigstens einige Brutergebnisse über lang oder sogar kurz zeigen.

Sollten bei dir allzu viele Kuss-Freudige auftauchen: Ich melde mich als ein Helfer in der Not.

Der Lust Verderber „in der Kürze liegt die Würze“ wäre auch hier echt falsch am Platze.

Als Nachruf (bei Enttäuschung) hänge dran eine Klatsche. Auch ein „Kurzer“ muss erst entziffert/entkleidet werden.

M.B.Christiansen, Hyndingholmvej 16, Bylderup-Bov

Mehr lesen