Internationaler Museumstag

Günther würdigt Museen als Bewahrer der kulturellen Identität

Günther würdigt Museen als Bewahrer der kulturellen Identität

Günther würdigt Museen als Bewahrer der kulturellen Identität

Lübeck
Zuletzt aktualisiert um:
Daniel Günther am Sonntag in Lübeck Foto: Markus Scholz/dpa

Kultur sei kein Luxus, sondern „unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft“, so der SH-Ministerpräsident.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat am Internationalen Museumstag die Rolle der Museen bei der Bewahrung der kulturellen Identität gewürdigt. Aufgabe von Museen sei es, die unterschiedlichen Facetten von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammenzuführen und den Besuchern nahezubringen, sagte Günther am Sonntag in Lübeck. Als Bundesratspräsident eröffnete er den Aktionstag, an dem sich bundesweit mehr als 1700 Museen beteiligen. In Schleswig-Holstein waren 78 Ausstellungshäuser beteiligt.

„Kultur ist kein Luxus, sondern unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft“, sagte Günther. Der Internationale Museumstag wird seit den 70er Jahren jedes Jahr im Mai vom Internationalen Museumsrat (Icom) ausgerufen. In diesem Jahr stand er unter dem Motto „Museen - Zukunft lebendiger Traditionen“.

Der Geschäftsführer von Icom Deutschland, Klaus Straubermann, sagte, es sei eine besondere Herausforderung, immaterielles Kulturerbe in Museen darzustellen. Das erfordere ein strukturelles Umdenken der Museen.

Das immaterielle Kulturerbe steht seit 2006 unter dem Schutz der Unesco. Es umfasst nach Angaben der Unesco kulturelle Ausdrucksformen, die unmittelbar von menschlichem Wissen und Können getragen, von Generation zu Generation weitervermittelt und stetig neu geschaffen und verändert werden.

Internationaler Museumstag

Der Internationale Museumstag (in Dänemark: International Museumsdag) ist ein seit 1978 jährlich stattfindendes Ereignis, bei dem am dritten oder zweiten Sonntag im Mai auf die Vielfalt und Bedeutung der Museen aufmerksam gemacht wird. In Deutschland steht der Tag unter der Schirmherrschaft des amtierenden Bundesratspräsidenten.

Zahlreiche Museen – von den Heimat- und Regionalmuseen bis hin zu den großen staatlichen Einrichtungen – präsentieren sich an diesem Tag mit besonderen Aktionen wie Sonderführungen, einem Blick hinter die Kulissen, Workshops, Museumsfesten und langen Museumsnächten bei freiem Eintritt.

Seit 1992 steht der Museumstag unter einem Motto, das der Internationale Museumsrat ICOM als Leitthema beschließt und dazu dienen soll, die internationale Gemeinschaft der Museen deutlich herauszustellen.

Quellen: Wikipedia.org und icomdanmark.dk

Mehr lesen