Dänemark kompakt

Der Nachrichtenüberblick am Mittwoch

DN
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Paul Bence/Unsplash

Wissen was in Dänemark läuft – die wichtigsten Nachrichten im Überblick.

Keine Bildungs-Einsparungen mit den Sozialdemokraten


Die Vorsitzende der Sozialdemokraten, Mette Frederiksen, hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass es unter einer sozialdemokratischen Regierung keine weiteren generellen Einsparungen im Kultur- und Bildungsbereich geben würde. „Wir sind gegen die Sparpolitik, die Lars Løkke bei den Ausbildungen geführt hat und damit bei den Jungen Leuten und uns allen“, so Frederiksen laut Nachrichtenagentur Ritzau. Seit Jahren ist es in Dänemark vorgeschrieben, dass staatliche Einrichtungen jedes Jahr zwei Prozent weniger Budget erhalten. Unter Løkke wurde das 2015 auch auf den Bildungsbereich ausgeweitet.

Gefährlicher Nachlass

Nachdem er bei seinem verstorbenen Nachbarn aufgeräumt hatte, hat am Dienstagabend ein 47-Jähriger in Roskilde einen Haufen Waffen nebst Munition bei einer Polizeiwache abgegeben. Dies teilt die Polizei von Mittel- und Westseeland mit. Weil auch Handgranaten dabei waren, entschloss sich die Polizei dazu, die Wache vorübergehend zu schließen und den Munitionsräumdienst zu kontaktieren. Erst nach einigen Stunden konnten die Bediensteten wieder an ihren Schreibtisch. Neben den Handgranaten hatte der Nachbar ein weniger gefährliches Luftgewehr, Rauchbomben, Zünder und Signalpatronen vorbeigebracht. In diesem Zusammenhang empfiehlt die Polizei, solche Dinge dort zu lassen, wo sie sind und die Polizei oder den Munitionsräumdienst anzurufen.

Neue verschärfte Kreditregeln bremsen Wohnungsverkauf

Nach dem Verschärfen der Kreditaufnahmeregeln zum Jahreswechsel sind weniger Eigentumswohnungen verkauft worden. Die Verkaufszahlen fielen – verglichen mit dem Vorjahr – im zweiten Quartal um 7,7 Prozent. Das zeigen neue Zahlen der Statistikbehörde Danmarks Statistik.

Nach den neuen Regeln erhalten beispielsweise Kaufwillige keinen Kredit, wenn diese Schulden haben, die vier Mal höher sind als das Jahreseinkommen und der Kredit mehr als 60 Prozent des Immobilienpreises beträgt, „Bisher sprechen wir aufgrund der neuen Regeln von einem moderaten Rückgang auf dem Wohnungsmarkt”, so Privatökonomin bei der Danske Bank, Louise Aggerstrøm Hansen.

Erhöhte Zahl von Chefs in der Steuerbehörde

Innerhalb eines Jahres sind knapp 100 zusätzliche Chefposten in der dänischen Steuerbehörde Skat besetzt worden. Das entspricht einer Steigerung von 25 Prozent. Demnach wurden mehr als doppelt so viele neue Leiter als übrige Mitarbeiter bei der Behörde eingestellt. Das berichtet die Wirtschaftszeitung Finans anhand einer Analyse der Administrations- und Servicebehörde. Der Steuerminister, Karsten Lauritzen, bestätigt den hohen Zuwachs von Chefs, betont aber, dass dies lediglich eine vorübergehende Lösung sei.

Fahrprüfung spätestens einen Monat nach Theorieprüfung

Nach überstandener Theorieprüfung müssen viele Fahrschüler in Dänemark viele Monate auf eine Fahrprüfung warten. Doch laut Kristian Pihl Lorentzen, transportpolitischer Sprecher von Venstre, soll damit nun Schluss sein. „Den Fahrschülern soll garantiert werden, die praktische Fahrprüfung spätestens einem Monat nach der theoretischen Prüfung zu absolvieren“, so Lorentzen.

Finanzaufsicht: Warnung an die Banken

Zehn Jahre nach Beginn der Finanzkrise warnt die dänische Finanzaufsicht die Banken davor, in die frühere Kreditpolitik zu verfallen.Der Direktor der Aufsicht, Jesper Berg, meint, dass einige Banken dabei sind, Sünden der Vergangenheit zu wiederholen. Einige hätten sich in die gleiche Spur gelegt wie damals. Übertriebenes Kreditwachstum und Ausleihe außerhalb des Nahgebietes seien Risikofaktoren, so Berg. Die Aufsicht meint u. a., dass Banken bei Immobilienkrediten in Wachstumsregionen ein hohes Risiko gehen.

Mehr lesen