DÄNEMARK KOMPAKT

Der Nachrichtenüberblick am Dienstag

Der Nachrichtenüberblick am Dienstag

Der Nachrichtenüberblick am Dienstag

DN
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Johnny Madsen/Ritzau Scanpix/Biofoto

Wissen, was in Dänemark läuft – die wichtigsten Nachrichten des Tages im Überblick.

USA: Dänisches Mädchen stirbt nach Fahrerflucht

Ein elfjähriges dänisches Mädchen ist am Dienstag in den USA ihren schweren Verletzungen erlegen, nachdem sie am Montag in der Stadt Charleston im Staat South Carolina angefahren worden war. Der 30-jährige Fahrer des Wagens war offenbar angetrunken und beging Fahrerflucht. Er wurde kurz darauf festgenommen.

Das teilte die Polizei von Charleston in einer Pressemitteilung mit. Das dänische Außenministerium bestätigte den Tod eines dänischen Staatsbürgers in den USA.

Geografische Trennung Gefahr für Wohlstand

Das Einkommen hat mehr und mehr Einfluss auf den Wohnort der Familien. Das wird jedoch langfristig großen Einfluss auf die soziale Mobilität in der dänischen Gesellschaft haben, zeigt eine neue Analyse von Small Great Nation, das gemeinsam von den Analyseunternehmen Kraka und Deloitte initiiert wurde.

Seit Jahrzehnten verschwunden: Bestand der Wanderfalken erholt sich deutlich

Nachdem die Wanderfalken, die auch als die schnellsten Tiere der Erde gelten, jahrzehntelang verschwunden waren, erholt sich ihr Bestand nun in Dänemark. Insgesamt leben mittlerweile 20 Falkenpaare hierzulande – acht mehr als noch 2013. In diesem Jahr haben zwölf von ihnen rund 25 Junge zur Welt gebracht, berichtet DR Sjælland.

„Das ist eine Erfolgsgeschichte. Die Wanderfalken waren seit 1969 aus Dänemark verschwunden und sind um die Jahrtausendwende zurückgekehrt. Der Bestand erholt sich schnell”, freut sich der Ornithologe Niels Peter Andreasen.

Emilie-Meng-Fall: Täter weiterhin auf freiem Fuß

Um vier Uhr morgens am 10. Juli 2016 verabschiedet sich die 17-jährige Emilie Meng am Bahnhof von Korsør von ihren Freunden. Vom Bahnhof möchte sie die zwei Kilometer zu ihrem Elternhaus zu Fuß gehen – doch sie wird dort nie ankommen. Ein halbes Jahr später wird ihre Leiche in einem See bei Borup ­– rund 60 Kilometer östlich von Korsør gefunden.

Der Fall sorgte für reges Aufsehen in der Bevölkerung und die Polizei arbeitete und arbeitet immer noch intensiv an einem Durchbruch bei der Tätersuche. Bisher jedoch ohne Erfolg.

Trotz deutlich höherer Benzinpreise: Inflation weiter niedrig

Autofahrer mussten im vergangenen Jahr für das Füllen ihres Wagens ordentlich in die Tasche greifen. Laut der dänischen Statistikbehörde Danmarks Statistik stiegen die Benzinpreise im Laufe 2017 um elf Prozent, die Dieselpreise sogar um 17 Prozent. Trotz dieser Steigerung beim Kraftstoff stieg das gesamte Preisniveau allerdings nur leicht. Der Verbraucherpreisindex kletterte im Juni um lediglich 1,1 Prozent – die gleiche Steigerung wie im Mai. „Die Inflation in Dänemark ist weiter deutlich niedriger als in den anderen europäischen Staaten, wo sie im Juni bei durchschnittlich zwei Prozent lag“, schreibt Louise Aggerstørm Hansen, Ökonomin bei Danske Bank, in einem Kommentar. Für den Index der dänischen Verbraucherpreise werden circa 25.000 Preise aus 1.800 dänischen Läden ausgewertet.

So gut wie alle Ferienhäuser sind vermietet

Wer noch kurzfristig für die Sommerferien ein Sommerhaus in Dänemark mieten möchte, dürfte ganz schlechte Karten haben. Die Branche meldet, dass so gut wie alles ausgebucht ist.

Novasol, der mit 25 Prozent Marktanteil größte Ferienhausvermieter in Dänemark berichtet, dass die Belegungszahlen in den kommenden vier Wochen zwischen 90 und 100 Prozent liegen. „Wer auf unserer Homepage sucht oder bei uns anruft, muss nehmen, was da ist. Es gibt keine große Auswahl mehr. Wer besondere Wünsche hat, wird es schwer haben“, sagt Jan Haapanen, Direktor von Novasol, zu TV2.

Politiker wollen digitales Wissenscenter

Was bedeutet es für unsere Gesundheit, wenn wir täglich für Stunden die Augen auf ein Tablett, Handy oder Computerschirm richten. Diese Frage soll ein Center für digitale Gesundheit beantworten, dass eine Mehrheit im dänischen Parlament ins Leben rufen möchte. „Wir wollen wissen, welche Auswirkungen der beständige Konsum auf uns Menschen hat“, so Ida Auken, die IT-Sprecherin der Radikalen Venstre. Zehn Millionen Kronen sollen dafür vorerst im Herbsthaushalt eingeplant werden, so der Wunsch der Radikalen Venstre, schreibt die Zeitung Politiken. Unterstützt wird der Vorschlag von der Dänischen Volkspartei, Venstre und den Sozialdemokraten.

Mehr Dänen zahlen ihre Rechnung

Im dritten Jahr in Folge ist die Zahl derjenigen dänischen Bürger gefallen, die ihre Rechnungen nicht bezahlen. Das geht aus dem RKI-Register hervor. Waren es 2015 noch über 230.000 schlecht zahlende Schuldner, ist ihre Zahl auf 208.000 in diesem Jahr zurückgegangen. Ökonomin Ann Lehmann Erichsen von der Nordea Bank sieht die derzeitige geringe Arbeitslosigkeit dafür als einen Grund. Außerdem wurden weniger Dänen einen Kredit in Anspruch nehmen, erklärt sie weiter.

Mehr lesen