Grillkultur in Dänemark

Gasgrills auf dem Vormarsch

jt/ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Das Grillen mit dem Gasgrill nimmt an Popularität zu Foto: XL Byg

Die Dänen lieben den Gasgrill. Ganze 90 Prozent der Geräte beim größten Grillverkäufer Dänemarks, XL-Byg, sind Gasgrills. Und die passen gut zur besonderen Esskultur in Dänemark, meint ein Experte.

Nirgends auf der Welt gibt es mehr Grills pro Einwohner als in Dänemark. In den vergangenen 20 Jahren hat sich in Dänemark geradezu eine „Grillrevolution“ abgespielt, indem man heutzutage nicht nur Würste und Koteletts grillt, sondern auch ganze Menüs. Und dabei spielt auch der Gasgrill eine entscheidende Rolle.

„Das Grillen passt hervorragend zu unserem Drang nach 'hygge'. Mit dem Vormarsch des Gasgrills grillen wir nun auch unser Alltagsessen unter der Woche. Die sogenannte 'Gesprächsküche' ist nach draußen verlagert worden – jedenfalls im Sommerhalbjahr“, sagt Johnny Larsen, Unternehmensinhaber von grillguru.dk. Er berichtet, dass der Gasgrill heutzutage auch als Ofen benutzt wird. „Insbesondere das Pizzabacken im Gasgrill ist deutlich populärer geworden, weil der Grill schnell die erforderte Temperatur erreicht“, so Larsen.

Dem Baumarkt XL-Byg zufolge hat der Gasgrill bei den Verkaufszahlen eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt. Seit dem Jahr 2012 hat sich der Verkauf verdoppelt und beansprucht nun 90 Prozent des gesamten Grillverkaufs des Baumarktes.

Mehr lesen