Kriminalität

Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet

dpa
Berlin
Zuletzt aktualisiert um:
Zwei Obdachlose sind in Berlin von einem Unbekannten mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet worden. Foto: DPA

Eine unbekannte Person hat in Berlin zwei Obdachlose und ihren Besitz mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet. Die Opfer schweben in Lebensgefahr.

Ein Unbekannter hat in Berlin zwei Obdachlose und ihren Besitz mit einer Flüssigkeit übergossen und angezündet. Die 47 und 62 Jahre alten Männer erlitten bei der Attacke in der Nacht zum Montag am S-Bahnhof Schöneweide lebensgefährliche Brandverletzungen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Motiv der Tat ist unklar.

Die beiden Männer lagerten mit Decken und anderen Besitztümern auf dem Vorplatz des Bahnhofs Berlin-Schöneweide. Medienberichten zufolge kamen Passanten mit einem Feuerlöscher aus dem benachbarten Imbiss zu Hilfe und löschten.

Mehr lesen