Unglück auf der Elbe

Suche nach Kanufahrern geht weiter

dpa
Kollmar
Zuletzt aktualisiert um:
Polizei und DLRG suchen nach den Vermissten. Foto: Alexander Keutz/SHZ-Archiv

Zwei Tage nach dem Verschwinden eines Vaters aus Glückstadt und dessen Sohn hat die Polizei ihre Suche am Dienstag fortgesetzt. Dafür nutzte sie neben Booten auch eine Drohne.

Der 52-Jährige und dessen 18-jähriger Sohn waren am Sonntagnachmittag mit einem Kanu auf der Elbe nahe Kollmar (Kreis Pinneberg) unterwegs und werden seitdem vermisst. Ein Zeuge hatte Hilferufe gehört und eine winkende Person im Wasser gesehen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Polizei fand später ein Kanu mit persönlichen Gegenständen der Vermissten.

Mehr lesen