Bei Kiel

Paketbote verhindert Brand im Kindergarten – und hinterlässt Notiz

Paketbote verhindert Brand im Kindergarten – und hinterlässt Notiz

Paketbote verhindert Brand im Kindergarten

Thomas Deterding/shz.de
Kronshagen
Zuletzt aktualisiert um:
Diese Notiz hinterließ Arne Frahm im Kindergarten. Foto: Feuerwehr Kronshagen

Ein Paketbote hat bei einem Brand im Kindergarten Kronshagen Schlimmeres verhindert.

„Wenn der Postmann zweimal klingelt“ leitete die Feuerwehr Kronshagen einen Einsatzbericht der besonderen Art am Freitagabend auf ihrer Homepage ein.
Als die Einsatzkräfte mit ihrem Löschzug zu einem Notfall in einer Kindertagesstätte ausrückten, fanden sie statt eines brennenden Hauses nur die Nachricht eines Postboten vor. „Hallo; es war offen“, hieß es in der Nachricht, „...habe den Herd ausgemacht und Fenster auf.“

Wie die Polizei mitteilte, trafen die Einsatzkräfte den Paketzusteller jedoch noch vor dem Haus an und lobten diesen für seinen mutigen Einsatz. „So viel Initiative und Engagement kann man sich nur von jedem wünschen“, wird Polizist Thorsten Rettinghaus, der als einer der Ersten vor Ort war, zitiert. Verletzt wurde bei den Geschehnissen glücklicherweise niemand.

Der Postmitarbeiter Arne Frahm, fotografiert von einem Polizisten. Foto: Landespolizei Schleswig-Holstein

Was war passiert? Im Kindergarten hatte eine abgedeckte, aber eingeschaltete Herdplatte am Freitagnachmittag für starke Rauchentwicklung gesorgt. Als die Rauchmelder im Gebäude Alarm schlugen, verließen Erzieher, Eltern und Kinder durch einen Hinterausgang die Kita.

Der zeitgleich am Vordereingang eingetroffene Postbote indes zögerte nicht lange: Er machte den Herd ausfindig, schaltete diesen ebenso wie die Rauchmelder aus und öffnete zudem das Fenster. Anschließend schrieb er die Notiz und stellte sein Paket ordnungsgemäß an der Eingangstür ab.

Mehr lesen