Neubesetzung

Günter Krings Nachfolger von Koschyk

Günter Krings Nachfolger von Koschyk

Günter Krings Nachfolger von Koschyk

Berlin
Zuletzt aktualisiert um:
Günter Krings Foto: dpa

Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Dr. Günter Krings, wird neuer zuständiger für Aussiedler und Minderheiten. Er tritt die Nachfolge von Hartmut Koschyk an.

Das Bundeskabinett hat der Bitte Hartmut Koschyks (CSU) entsprochen, ihn Ende Oktober vom Amt des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten zu entbinden. Seine Nachfolge tritt bis zur Neubesetzung des Amtes durch die neue Bundesregierung der CDU-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Dr. Günter Krings, an.

Der 48-Jährige ist derzeit auch Vorsitzender der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen der CDU-Bundestagsfraktion. Der Jurist vertritt den Wahlkreis Mönchengladbach im Bundestag.

Der 58-jährige Hartmut Koschyk tritt bei den Bundestagswahlen am kommenden Sonntag nicht wieder an. Er gehörte dem Parlament seit 1990 an.

Mehr lesen