REISEVERKEHR AUF DER A7

Erste Staus führen zu Behinderungen vor Weihnachten

shz.de/ Karsten Sörensen
Ellund
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Karsten Sörensen

Vor allem am Grenzübergang Ellund im Verlauf der A7 staut sich der Verkehr.

Autofahrer, die mit ihren Fahrzeugen auf dem Weg in Richtung Skandinavien sind, müssen sich derzeit auf Wartezeiten an der deutsch-dänischen Grenze einstellen. Vor allem am Grenzübergang Ellund staut sich der Verkehr: Gründe sind der samstägliche Wechsel in den Ferienhausgebieten, die Grenzkontrollen bei der Einreise nach Dänemark sowie der verstärkte Reiseverkehr über Weihnachten und Silvester.

Die Grenzpolizei hat bereits eine weitere Kontrollspur für den Autoverkehr geöffnet, Hinweisschilder vor der Grenze weisen auf die zusätzliche Abfertigung hin.

Am Nachmittag staute sich der Verkehr zeitweise bis zur Abfahrt Harrislee zurück.

Die dänische Polizei führt bereits seit Januar 2016 stichprobenartige Kontrollen bei der Einreise nach Dänemark durch. Die dänische Regierung hat die Verlängerung der Einreisekontrollen im Oktober 2018 um weitere sechs Monate beschlossen.

Betroffen durch die Kontrollen sind alle Einreisewege per Straße, Bahn und auch alle Fährverbindungen nach Dänemark.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Lieber einen Arzt als keinen“