Flensburg

Dänischer Autofahrer fährt ins Hafenbecken

Dänischer Autofahrer fährt ins Hafenbecken

Dänischer Autofahrer fährt ins Hafenbecken

"Julian Heldt/shz.de/hm
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Das Auto wurde am Donnerstagmittag aus dem Hafenbecken geborgen. Foto: Sebastian Iwersen

Ein Autofahrer aus Dänemark hat seinen Wagen im Flensburger Hafen versenkt. Er konnte sich selbst befreien. Der 74-Jährige stand unter Alkoholeinfluss.

Am Donnerstagvormittag ist ein Mann mit seinem Pkw ins Flensburger Hafenbecken gefahren. Der Vorfall ereignete sich in Höhe der Phänomenta. Der 74-jährige Mann konnte sich selbst aus dem Fahrzeug und dem Hafenbecken befreien. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Mann war alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als ein Promille. Einsatzkräfte suchten den Hafen nach möglichen weiteren Fahrzeuginsassen ab. Die Suche verlief jedoch negativ.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen gelben Peugeot mit dänischem Kennzeichen. Es wurde wenige Stunden nach dem Vorfall aus dem Wasser gezogen.

Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Pforte nach Europa “