Corona-Virus

Zwölf neue Corona-Infektionen in Flensburg

Zwölf neue Corona-Infektionen in Flensburg

Zwölf neue Corona-Infektionen in Flensburg

Flensburger Tageblatt/shz.de
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Praktisch alle Neuinfektionen in Flensburg sind inzwischen auf die Virus-Mutation B 1.1.7 zurückzuführen. Foto: via www.imago-images.de

Die Pandemie-Lage in Flensburg bleibt angespannt. Am Montag wurden zwölf weitere Corona-Infektionen gemeldet.

Am Montag meldete das Gesundheitsamt 12 weitere Infektionen. In Flensburg ist damit bislang bei 1488 Menschen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden.

Die Zahl der Verstorbenen ist von 30 auf 33 gestiegen. 850 Menschen gelten als genesen, 605 sind derzeit aktiv infiziert. 752 Menschen befinden sich in Quarantäne.

Neun der zwölf Neuinfektionen haben sich in der Familie oder WG ereignet, je ein Fall geht auf den Arbeitsplatz und den Pflegebereich zurück. Bei einer Infektion ist der Infektionsweg unbekannt oder die Ermittlung noch nicht abgeschlossen.

Der Inzidenzwert steigt auf 167,5. Er sagt aus, wie viele Flensburger sich in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohnern mit dem Virus infiziert haben.

Im Flensburger Impfzentrum haben bislang 2370 ihre Erstimpfung erhalten, 1438 Personen ihre Zweitimpfung.

Auf den speziell für Covid-19-Patienten eingerichteten Isolier-Bereichen im St.-Franziskus-Hospital werden aktuell 31 Menschen behandelt. Zwei Personen werden wegen eines Verdachts auf eine Corona-Infektion versorgt. Bei 29 Personen ist das Corona-Virus nachgewiesen worden. Acht dieser Patienten werden intensivmedizinisch betreut, vier müssen beatmet werden.

Mehr lesen