Corona-Zahlen

Inzidenzwert sinkt auf 135,3: 13 neue Corona-Fälle in Flensburg

Inzidenzwert sinkt auf 135,3: 13 neue Corona-Fälle in Flensburg

Inzidenzwert sinkt: 13 neue Corona-Fälle in Flensburg

Julian Heldt/shz.de
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Von den 13 Neuinfektionen gehen 4 auf die Familie oder die WG zurück. Foto: shz

Bei weiteren 23 Personen wurde eine Mutation des Coronavirus nachgewiesen.

13 weitere Flensburger haben sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt die Zahl der Infizierten auf 1187. Von ihnen gelten 675 bereits wieder als genesen, 23 Infizierte sind verstorben. Die Zahl der Mutationsfälle stieg um 23 auf 170.

Laut Stadtverwaltung gehen vier der 13 neuen Infektionen auf die Familie oder WG zurück, vier weitere Infektionen stehen im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz bzw. Zeitarbeit. Ein Fall ereignete sich im Pflegebereich, zwei weitere stammen aus dem Krankenhaus. Im St.-Franziskus-Hospital war am Montag ein Infektionsgeschehen außerhalb der Coronastation bekannt geworden. Bei zwei Fällen sind die Ermittlungen zur Infektionsursache noch nicht abgeschlossen.

Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 135,3. Er sagt aus, wie viele Flensburger sich pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert haben. In keinem anderen Landkreis und keiner anderen kreisfreien Stadt in Schleswig-Holstein ist der Inzidenzwert so hoch wie in Flensburg.

Auf den speziell für Covid-19-Patienten eingerichteten Isolier-Bereichen des Franziskus Krankenhauses werden derzeit 26 Menschen behandelt. Bei allen 26 Personen ist das Coronavirus nachgewiesen worden. Neun dieser Patienten werden intensivmedizinisch betreut, fünf müssen beatmet werden.

Mehr lesen