Corona-Virus

Flensburg: 6 Corona-Infektionen im St.-Franziskus-Hospital

Flensburg: 6 Corona-Infektionen im St.-Franziskus-Hospital

Flensburg: 6 Corona-Infektionen im St.-Franziskus-Hospital

Ove Jensen/shz.de
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Im St.-Franzisus-Hospital sind sechs Patienten positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Foto: Marcus Dewanger

Der Corona-Ausbruch im St.-Franziskus-Hospital scheint eingegrenzt zu sein.

Alle Patienten sind getestet, und vier Tage nach dem Corona-Ausbruch im St.-Franziskus-Hospital liegen alle PCR-Testergebnisse vor: Sechs von 204 Patienten außerhalb der Covid-19-Stationen sind mit dem Coronavirus infiziert. Alle anderen Tests sind negativ ausgefallen.

Eine der sechs infizierten Personen hatte sich offenbar außerhalb des Krankenhauses angesteckt und liegt auf einer anderen Station als die übrigen Infizierten.

Für diese fünf Patienten gilt: Sie haben sich möglicherweise im Krankenhaus infiziert. Wie das geschehen konnte, ist weiterhin unklar. Betroffen sind eine chirurgische und eine internistische Station.

Als Sofortmaßnahme nimmt das Krankenhaus seit Montagnachmittag nur noch Notfallpatienten auf. Am Freitag soll der Normalbetrieb wieder aufgenommen werden.

Wir haben diese Situation jetzt durch die umgehend erfolgten Massentestungen konkret eingrenzen können und unter Kontrolle.

Krankenhaus-Sprecherin Franziska Mumm

Nach Auswertung der Tests steht fest: Der Ausbruch im St.-Franziskus-Hospital ist mit dem Infektionsgeschehen in den Krankenhäusern von Husum und Niebüll im Januar nicht annähernd vergleichbar. In Husum waren 82 Mitarbeiter und 62 Patienten positiv auf das Coronavirus getestet worden, in Niebüll 44 Mitarbeiter und 24 Patienten.

Auch die bisher erfolgten PCR-Screenings der Mitarbeiter haben durchweg negative Testergebnisse hervorgebracht. Klinik-Sprecherin Franziska Mumm kündigt an: „Wir nehmen jetzt die Mitarbeitenden einer weiteren Station in das PCR-Regelscreening auf. Diese Mitarbeiter erhalten drei mal wöchentlich einen PCR-Test.“

Alle Mitarbeiter, die im St.-Franziskus-Hospital Dienst leisten, müssen zudem bei dem Betreten des Krankenhauses ohne Ausnahme täglich über ein aktuelles negatives Antigentest-Ergebnis vom gleichen Tag verfügen.

Mehr lesen