Corona-Virus

Danish Crown darf Schlachthof Husum wieder öffnen

Danish Crown darf Schlachthof Husum wieder öffnen

Danish Crown darf Schlachthof Husum wieder öffnen

Carlo Jolly/shz.de
Husum
Zuletzt aktualisiert um:
Weiter unter Beobachtung: Der Schlachthof nahe der Schobüller Straße. Foto: Volkert Bandixen

Das Schlachtzentrum von Danish Crown in Husum darf den Betrieb an diesem Donnerstag wieder hochfahren.

Ein Ortstermin heute im Laufe des Tages auf dem Husumer Schlachthofes durch das Kreis-Gesundheitsamt und die Unfallkasse Nord gab den Ausschlag. „Dabei hat sich insgesamt ein guter Eindruck von dem Betrieb ergeben“, erklärt Landrat Florian Lorenzen.

Keine neuen Corona-Fälle seit zwei Tagen: Die Kontrolleure des Kreises Nordfriesland sehen nun keinen Grund mehr, die Schließung des Husumer Schlachthofs über den Mittwoch hinaus zu verlängern. Danish Crown werde die Produktion ab dem 25. Februar langsam wieder hochfahren, teilte die Kreisverwaltung Montagabend mit. Die Ergebnisse einer dritten Reihentestung liegen allerdings noch nicht vor.

„Zwar müssen die Arbeiter aus arbeitsorganisatorischen Gründen stellenweise sehr eng nebeneinander stehen. Das Unternehmen wird aber durch häufigere Tests verhindern, dass dies zu neuen Infektionen führt.“

Florian Lorenzen, Landrat

Verstöße gegen Maskenpflicht, Abstandsgebote und Kohortentrennung: Das in mehrfacher Hinsicht kritisierte Hygienekonzept und seine Umsetzung sei angepasst. Dazu gehöre beispielsweise, dass die einzelnen Kohorten sich auch in den Pausen nicht mehr begegnen können. Auch das Lüftungskonzept sei überarbeitet worden. „Zwar müssen die Arbeiter aus arbeitsorganisatorischen Gründen stellenweise sehr eng nebeneinander stehen. Das Unternehmen wird aber durch häufigere Tests verhindern, dass dies zu neuen Infektionen führt“, berichtet Landrat Lorenzen. Vorgesehen seien tägliche Schnelltests und zwei PCR-Tests pro Woche für alle Mitarbeitenden.

Das Gesundheitsamt werde das Wiederanlaufen des Betriebes eng begleiten und auch in den Tagen danach den Kontakt aufrechterhalten.

Mehr lesen