Nachfolgerin von Ulrich Hase

Neue Beauftragte für Menschen mit Behinderungen tritt Amt an

Neue Beauftragte für Menschen mit Behinderungen tritt Amt an

Neue Beauftragte für Menschen mit Behinderungen tritt Amt an

Kay Müller/shz.de
Kiel
Zuletzt aktualisiert um:
Nach 26 Jahren im Amt verabschiedete Landtagspräsident Klaus Schlie (l.) den Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung, Ulrich Hase in den Ruhestand. Ab morgen übernimmt Michaela Pries den Posten. Foto: Vivien Albers

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Michaela Pries übernimmt die Amtsgeschäfte offiziell am Donnerstag.

Keiner war so lang im Amt wie er: Nach 26 Jahren als Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderungen hat sich Ulrich Hase aus dem Amt verabschiedet. ,,Für Ihre langjährige Tätigkeit und Ihren Einsatz als Landesbeauftragter gebührt Ihnen der Dank des Schleswig-Holsteinischen Landtages", sagte Landtagspräsident Klaus Schlie. Der Beauftragte habe Menschen mit Behinderungen in Schleswig-Holstein eine dauerhafte und laute Stimme gegeben­ und für alle Menschen im Land viel erreicht.

Sie haben Standards verankert, die die Lebensqualität und die politischen und gesellschaftlichen Partizipationsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen entscheidend verbessert haben.

Klaus Schlie (CDU), Landtagspräsident

„Sie haben Standards verankert, die die Lebensqualität und die politischen und gesellschaftlichen Partizipationsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen entscheidend verbessert haben", betonte der Parlamentspräsident. So habe Hase den Landesbeirat zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen oder den „Krach-Mach-Tach" ins Leben gerufenen. Dazu habe Hase als bundesweit erster Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung eine Vorlage für ein Landesbehindertengleichstellungsgesetz eingebracht.

Nachfolgerin ist Michaela Pries

„Sie haben in Ihrem Amt viel für die Menschen in unserem Land erreicht", sagte Schlie. Im Anschluss an die Verabschiedung übergab Ulrich Hase seinen Posten an Michaela Pries, die an diesem Donnerstag ihren Job antritt.

Mehr lesen