Recht & Justiz

Urteil bestätigt: Haft für Polizistenmörder

Urteil bestätigt: Haft für Polizistenmörder

Urteil bestätigt: Haft für Polizistenmörder

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Das östliche Landesgericht in Kopenhagen. Foto: Per Johansen

Ein 27-Jähriger wird auch vom östlichen Landgericht zu einer Haftstrafe verurteilt. Der Mann hatte im Dezember 2016 im Kopenhagener Stadtteil Albertslund einen Polizeibeamten erschossen.

Der 27-jährige Mörder des Polizeibeamten Jesper Juuls wird eine Haftstrafe bekommen. Das Urteil des Kopenhagener Stadtgerichtes wurde am Donnerstag vom östlichen Landgericht bestätigt.

„Ich kann sagen, dass die Geschworenen einstimmig für eine Verwahrung gestimmt haben“, erklärte die Gerichtsvorsitzende, Anne Birgitte Fisker, in ihrer Urteilsverkündung.

Am Morgen des 6. Dezember hatte der 27-jährige Täter mit einer gestohlenen Pistole in Albertslund den Polizeibeamten und Hundeführer Jesper Juul aus nächster Nähe in den Kopf geschossen. Er erlag wenig später seinen Verletzungen. Selbst hatte der Täter die Mordanschuldigungen zurückgewiesen und behauptet, es sei Gewalt mit Todesfolge gewesen.

Sein Verteidiger, Ulrik Sjølin, plädierte demnach auf eine Haftstrafe von 15 Jahren. Doch das Gericht entschied sich für Mord und eine unbefristete Verwahrung.

Mehr lesen