Königshaus

Tumoruntersuchung bei Prinz Henrik

jrp/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Prinz Henrik (m.) Foto: Scanpix

Nach einer Untersuchung wurde bei Prinz Henrik ein Tumor in der Lunge festgestellt.

Wie das Königshaus in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde Prinz Henrik Lunge im Reichskrankenhaus in Kopenhagen untersucht. Ein Tumor wurde festgestellt. Es stellte sich jedoch heraus, dass dieser gutartig sei, heißt es in der Mitteilung.

Er wird nun weiter im Krankenhaus behandelt. Nach der Behandlung dort, kommt er zu einem Aufenthalt auf Schloss Fredensborg.

Im vergangenen Herbst wurde beim Prinz eine Demenzerkrankung diagnostiziert.

Mehr lesen