Allergie

Sommerwärme lässt Birkenpollen fliegen

Helge Möller
Helge Möller Journalist
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: DPA

Für Allergiker hat das gute Wetter eine unangenehme Seite: Die Birkenpollen fliegen und das plötzlich und in großer Zahl.

Das gute Wetter mit Wärme und Sonne hat zu einem massiven Anstieg der Birkenpollen in der Atemluft geführt. Noch vor dem 18. April verirrte sich keine Birkenpolle in die entsprechenden Fallen von Asthma-Allergi Danmark. Jetzt sind es viele. Darauf weist das Dänische Meteorologische Institut hin (DMI) hin. Auf Birkenpollen reagieren Allergiker häufig. Die Flugsaison ist kurz, sie dauert meist einen Monat, die Konzentration in der Luft kann dann aber von Zeit zu Zeit sehr hoch werden, was Allergikern das Leben schwer macht. Das Maximum wird meist um den 1. Mai erreicht.

Menschen mit einer entsprechenden Überempfindlichkeit sollten unter anderem Wäsche nicht draußen trocknen und sich vor der Nachtruhe die Haare waschen, rät DMI. Schlechteres Wetter, was Nordschleswig in den kommenden Tagen wahrscheinlich erreichen wird, setzt die Pollenzahl in der Luft herab.

Mehr lesen