Kriminalität

Polizei sucht nach Serientäter in Esbjerg

Ritzau/hm
Esbjerg
Zuletzt aktualisiert um:
Blaulicht Polizei
Foto: Rigspolitiet

Ein Serientäter hat in Esbjerg vor allem um die Weihnachtstage herum eine Reihe von Frauen unsittlich berührt. Zuletzt wurde am Sonntagmorgen eine Frau auf dem Parkplatz des Krankenhauses Opfer des Grapschers.

Am Sonntagmorgen wurde eine 57-jährige Radfahrerin auf dem Parkplatz am Krankenhaus Sydvestjysk Sygehus unsittlich berührt. Sie ist nicht die erste. Eine Reihe von Frauen zeigte in Esbjerg im Verlauf des Dezembers eine ähnliche Tat an. Vor allem um die Weihnachtstage herum war der Mann aktiv; nach Polizeiangaben decken sich die Täterbeschreibungen. Der Mann ist mit einem Fahrrad unterwegs, verfolgt die Frauen, holt sie ein und betatscht sie. Die Polizei von Süddänemark und Nordschleswig bittet um Mithilfe und beschreibt den mutmaßlichen Täter als 30 bis 35-jährig mit schwarzem, kurzen Haar und einem schwarzen, kurzen Bart. Er trug eine schwarze Jacke. Der Mann spricht Dänisch mit Akzent.

Mehr lesen