Coronavirus

Mindestens 914 mit dem Coronavirus infiziert

Mindestens 914 mit dem Coronavirus infiziert

Mindestens 914 mit dem Coronavirus infiziert

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
In diesem Pflegeheim in Aarhus starb am Wochenende ein älterer Bewohner, der mit dem Coronavirus infiziert war. Er war allerdings auch krankheitsbedingt geschwächt. Foto: Ernst Van Norde/Ritzau Scanpix

In Dänemark sind 914 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Dunkelziffer ist allerdings wesentlich höher, so die dänische Gesundheitsbehörde.

Derzeit sind in Dänemark mindestens 914 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Doch die reale Anzahl Infizierter ist laut der dänischen Gesundheitsbehörde, Sundhedsstyrelsen, wesentlich höher.

Das hängt damit zusammen, das Dänemark in der vergangenen Woche die Strategie im Kampf gegen die Ausbreitung des Virus änderte. Wer krank wird, muss sich nicht mehr melden, sondern zu Hause bleiben und die Krankheit auskurieren.

62 Personen im Krankenhaus

Derzeit sind 5.927 Personen in Dänemark getestet worden.

Am Montag befanden sich 62 infizierte Personen in einem dänischen Krankenhaus (Sonntag waren es noch 28), zehn davon auf Intensivabteilungen (vorher zwei).

Die Gesundheitsbehörde teilte am Wochenende mit, dass eine Person an der Folgekrankheit Covid-19 gestorben sei, während Gesundheitsminister Magnus Heunicke (Soz.) von zwei Personen sprach. Inzwischen soll eine dritte Person gestorben sein.


Wie viele Tote – und wie viele Gesunde?

Die Gesundheitsbehörde zählt alle Todesfälle mit, bei denen Covid-19 nachgewiesen werden kann. Die Krankheit muss aber nicht die Todesursache gewesen sein.

Es gibt keine Zahlen dafür, wie viele Menschen sich vom Coronavirus/Covid-19 wieder erholt haben.

Der Artikel wurde um 19.15 Uhr mit neuen Zahlen aktualisiert.

Mehr lesen