Adebar im Anflug

Die ersten Störche nähern sich bereits Dänemark

Die ersten Störche nähern sich bereits Dänemark

Die ersten Störche nähern sich bereits Dänemark

Dominik Dose
Dominik Dose Online-Redaktion
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Die ersten Tiere wurden bereits im dänisch-deutschen Grenzgebiet gesichtet. Aufgrund der milden Temperaturen gebe es kein Grund mehr für die Störche im Süde zu warten, sagt ein Experte.

Normalerweise kommen die Störche erst mit dem Beginn des Frühlings nach Dänemark, doch in diesem Jahr scheinen sie es besonders eilig zu haben.

Laut dem Storchen-Verein storkene.dk wurden die ersten Störche bereits nahe der deutsch-dänischen Grenze in Schleswig-Holstein gesichtet.

„Die Störche kommen jedes Jahr etwas früher. Das hängt damit zusammen, dass es im Januar und Februar immer wärmer wird. Sie haben gelernt, dass es keinen Grund mehr gibt, zu warten“, sagt der Vorsitzende des Storchenvereins, Jess Frederiksen, zur Nachrichtenagentur Ritzau.

Er weist zudem darauf hin, dass die Tiere früher zum Überwintern nach Afrika geflogen seien. Aufgrund der milderen Temperaturen würden sie nun aber nur noch bis Südeuropa fliegen. „Viele der Störche, die heute bei uns sind, kommen aus Spanien Südfrankreich und Süddeutschland. Das sind sehr kurze Flugrouten für einen Storch“, so der Experte.

Mehr lesen