Naturphänomen

Dänische Strände plagt derzeit ein Naturphänomen

Dänische Strände plagt derzeit ein Naturphänomen

Dänische Strände plagt derzeit ein Naturphänomen

Aarhus
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

An dänischen Stränden kann in dieser Woche ein ganz besonderes Naturphänomen bewundert werden. Seeringelwürmer werden in einer Vielzahl angeschwemmt, so DR Østjylland.

An dänischen Stränden kann in dieser Woche ein ganz besonderes Naturphänomen bewundert werden. Seeringelwürmer werden in einer Vielzahl angeschwemmt, berichtet DR Østjylland.

An dänischen Stränden werden im Laufe der Woche Unmengen an 10 bis 20 Zentimeter langen Seeringelwürmern angeschwemmt. Obwohl diese eine ökologische Katastrophe darstellen könnten, gibt es keinen Grund zur Aufregung, meint der Fischereibiologe Stehen Ulnits aus Randers.

Seeringelwürmer sind Zwitter und leben normalerweise am Meeresgrund, jedoch kommen sie zu dieser Jahreszeit an die Oberfläche, um ihre Eier zu befruchten. „Wenn sie an die Oberfläche gelangen, wird eine Art Totalorgasmus ausgelöst, die den Wurm zwar zerreißt, aber auch die Samen im Wasser verbreitet und die Eier befruchtet. So müssen die Eltern sterben, um neues Leben zu schaffen“, sagt Ulnits.

Mehr lesen