Wirtschaft

Statt 20 sind nun 25 Aktien dabei

Statt 20 sind nun 25 Aktien dabei

Statt 20 sind nun 25 Aktien dabei

jrp/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Die Nasdaq-Börse in Kopenhagen. Foto: Scanpix

Der dänische Aktienmarkt wird erweitert. Seit Montag wird nun auf die 25, statt 20 größten und meist umgesetzten Wertpapiere geschaut.

Der dänische Aktienmarkt hat sich in den vergangenen Jahren markant vergrößert. Deshalb sei der Eliteindex, mit den meistgehandelten Aktien von 20 auf 25 Aktien erweitert worden, erklärte Börsen-Kommunikationschef Javier Lopez Garrido von Nasdaq Copenhagen.

Seit Montag wird nun auf die 25 größten und meist umgesetzten Wertpapiere geschaut. Innerhalb von fünf Jahren hat sich der Wert des dänischen Aktienmarktes von 1,3 Billionen Kronen auf 2,9 Billionen Kronen vergrößert. Gleichzeitig hat sich die Zahl der sogenannten großen Cap-Gesellschaften von 24 auf 42 erweitert. Dazu gehören Unternehmen, die einen börsennotierten Marktwert von 7,4 Milliarden Kronen übersteigen.

Die Erweiterung, so begründet Garrido, wurde gemacht, damit einzelne Aktien oder Branchen keinen zu großen Einfluss auf den Cap-Index haben. Kurz nach dem Öffnen der Kopenhagener Börse wurde der neue Index positiv von den Anlegern aufgenommen und stieg um 0,9 Prozent gegenüber dem C20-Index vom Freitag.

Mehr lesen