Wirtschaft

Preise bei Waren aus In- und Ausland gesunken

Preise bei Waren aus In- und Ausland gesunken

Preise bei Waren aus In- und Ausland gesunken

hee/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Von Juli bis September sanken sowohl die Preise für in Dänemark produzierte Waren, als auch für die aus dem Ausland importierten. Im Jahresvergleich zeigt sich hingegen ein anderes Bild.

In Dänemark herrscht weiterhin Stabilität bei den Preisen. So hatten sich die Verbraucherpreise im September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur um 1,6 Prozent erhöht. Ruhe in der Entwicklung der Preise herrscht nach neuen Angaben von Danmarks Statistik auch bei den Preisen der in Dänemark hergestellten Waren.

Diese sind im Zeitraum Juli bis September im Vergleich zum vorangegangenen Dreimonatszeitraum sogar um 0,2 Prozent gesunken. Auch bei importieren Waren gab es eine fallende Tendenz, um 0,5 Prozent.

Im Jahresvergleich erhöhten sich die Preise der in Dänemark produzierten Waren um 2,9 Prozent, importierte um 1,5 Prozent. Verteuert hat sich während der zurückliegenden zwölf Monate im Bereich der dänischen Industrie die Rohstoffgewinnung um 14,3 Prozent. Auch Nahrungsmittel verteuerten sich, vor allem Meiereiprodukte.

Mehr lesen