Wirtschaft

Molslinjen kauft Danske Færger

Sara Wasmund
Sara Wasmund Hauptredaktion
Aarhus
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Molslinjen

Die Wettbewerbsbehörde hat den Aufkauf des Aktienpaketes genehmigt, nun fehlen nur noch letzte Details: Die Fährgesellschaft Molslinjen will Danske Færger aufkaufen.

Die Wettbewerbsbehörde hat dem Verkauf zugestimmt: Aktien von Danske Færger dürfen mehrheitlich den Besitzer wechseln und an die Fährgesellschaft Molslinjen übergehen. Danske Færger betreibt die Fährrouten Alsen-Bøjden, (Alsfærgen) sowie die Fähren von und nach Fanö, Langeland und Samsø. Molslinjen hat mitgeteilt, alle Strecken ohne Änderungen an Personalstab oder Fahrtzeiten weiterbetreiben zu wollen.

Noch sind Details der Übernahme zu klären, bis zur finalen Einigung betreibt Danske Færger die Fähren wie gehabt. Der Aktienwert von Danske Færger liegt aktuell bei 594.100.000 Millionen Kronen.

Mehr lesen