Geld

„Denken Bank wie immer“

Peter Lassen
Peter Lassen Hauptredaktion
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: JydskeVestkysten

Mit der Pleite der Roskilde Bank vor zehn Jahren war die Finanzkrise in Dänemark angekommen. Der Chef der Apenrader Kreditbank, Lars Frank Jensen denkt, die damalige Krise habe vielen die Augen geöffnet.

Vor genau zehn Jahren leitete die Pleite der Roskilde Bank eigentlich die Finanzkrise in Dänemark so richtig ein. Staatliche Bankenpakete mussten geschnürt werden, um dem Finanzsektor aus der Kreditklemme zu helfen. Viele meinen, die Krise damals war heilsam für das Agieren der Banken – andere meinen, dass sie kaum viel dazugelernt haben.

Der Chef der Apenrader Kreditbank, Lars Frank Jensen, gehört zu jenen, die meinen, dass die damalige Krise vielen im Bankensektor die Augen geöffnet habe dafür, dass man mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben muss. Man müsse nach dem Kirchturmprinzip agieren, damit man den Überblick und die Steuerung nicht verliert. Angesprochen auf das zehnjährige „Jubiläum“ meint Bankchef Jensen aus Apenrade: „Ich habe dieses Datum nicht im Kopf. Aber wir benehmen uns auch, wie wir es immer getan haben – vor, während und nach der Krise. Wir denken Bank wie immer und sind nie aggressiv gewesen in unserer Kreditpolitik.“

Der Kreditbank-Chef hebt hervor, dass sein Geldinstitut immer mit einer hohen Solvenz gearbeitet habe: „Wir haben immer Bank betrieben mit eigenem Geld. Viele sind untergegangen, weil sie nicht robust genug waren, um Verluste einzustecken. Gerade diese Kuppelung zwischen Robustheit und Risiko ist so wichtig. Bei der Kreditbank betreiben wir weiterhin eine nüchterne, konservative und haltbare Politik. Wir hatten weder vor, während oder nach der Krise die großen Armbewegungen drauf.“

Lars Frank Jensen meint, dass die Finanz- und Bankenkrise da heilsam gewesen sei, denn im Sektor generell seien eben diese großen Armbewegungen nicht mehr an der Tagesordnung. Früher habe man vielerorts Wachstumsraten von 40, 50 oder gar 60 Prozent gesehen im Kreditgeschäft. Das sei nun vorbei, weil man sich nun mehr nach dem Kirchtumsprinzip richte.

Lars Frank Jensen anlässlich des „Jubiläums“ und der Lehre aus Roskilde & Co.: „Einige dachten, dass sie auf dem Wasser gehen konnten. Das kann man bekanntlich nicht. Wir wissen das – und denken Bank, wie wir es immer getan haben!“

Mehr lesen