Bilanz 2017

356 Milliarden Kronen: Dankort wieder mit Rekordumsatz

356 Milliarden Kronen: Dankort wieder mit Rekordumsatz

356 Milliarden Kronen: Dankort wieder mit Rekordumsatz

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Trotzdem sank der Umsatz im Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 0,8 Prozent. Dafür gibt es nach Ansicht der Ökonomen allerdings einen bestimmten Grund.

Die dänischen Bürger haben beim Gebrauch ihrer Dankort im vergangenen Jahr abermals einen neuen Rekord aufgestellt. Der Umsatz stieg im Vergleich zu 2016 um 10 Milliarden Kronen. Das gab das Dankort-Unternehmen Nets in einer Pressemitteilung bekannt.

Insgesamt kauften die Bürger im Internet und in den Geschäften Waren im Wert von 365 Milliarden Kronen – ein Anstieg um 2,8 Prozent zu 2016.

Trotzdem hatten sich Ökonomen von 2017 mehr versprochen: „Der Privatkonsum stieg langsamer als erwartet, kam aber am Ende doch noch ins Rollen. Es wäre aber auch merkwürdig gewesen, wenn das Geld nicht lockerer gesessen hätte. Die Löhne sind deutlich mehr gestiegen als die Preise, jeden Monat kamen mehr Menschen in Arbeit und die Zinsen sind weiter sehr niedrig“, so Las Olsen, Chefökonom bei Danske Bank, zur Nachrichtenagentur Ritzau.

Saisonbereinigt zeigt sich allerdings, dass der Dankort-Umsatz im Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 0,8 Prozent sank. Ökonom Tore Stramer von Nykredit sieht dies als Zeichen dafür, dass die Kunden ihre Weihnachtsgeschenke mittlerweile oft bereits am Black Friday im November kaufen.

Mehr lesen

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Der Mix machts“

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Die offene Burg“