Epidemie

Dänische Forscher sollen Corona-Impfstoff entwickeln

Dänische Forscher sollen Corona-Impfstoff entwickeln

Dänische Forscher sollen Corona-Impfstoff entwickeln

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Bis ein Impfstoff auf den Markt kommt, wird es laut Forscher noch lange dauern. Foto: Dado Ruvic/Reuters/Ritzau Scanpix

Die Wissenschaftler von der Kopenhagener Universität haben 20 Millionen Kronen von der EU bekommen, um die Forschungen in dem Bereich voranzutreiben.

Forscher der Kopenhagener Universität haben von der Europäischen Union 20 Millionen Kronen erhalten, um einen Impfstoff gegen den sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus zu entwickeln.

Das gab die Universität in einer Pressemitteilung bekannt.

Die Forscher weisen allerdings auch darauf hin, dass die Entwicklung eines Impfstoffes noch einige Zeit dauern wird. Die Hoffnungen sind, dass in den nächsten zwölf Monaten die ersten Tests an Menschen durchgeführt werden können. Danach wird es dann allerdings immer noch einige Zeit dauern, bis der Impfstoff auf den Markt kommt, sagt Morten Agertoug Nielsen. Er ist Mikrobiologe an der Universität Kopenhagen und forscht mit an dem Impfstoff.

„Es wird davon abhängen, wie gut die Tests laufen. Wenn es Anzeichen auf irgendwelche Nebenwirkungen gibt, wird es noch lange dauern“, so Nielsen zur Nachrichtenagentur Ritzau.

Er rechnet nicht damit, dass die ersten Impfstoffe noch rechtzeitig kommen werden, um den derzeitigen Ausbruch aufzuhalten. Nielsen geht davon aus, dass sie höchstens dabei helfen werden, in Zukunft weitere Ansteckungs-Epidemien zu verhindern.

Mehr lesen