Ausbildung

Erster „Starforce”-Absolvent

Erster „Starforce”-Absolvent

Erster „Starforce”-Absolvent

Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Feiern den ersten deutsch-dänischen Abschluss: (v. l.) Michael Klinger (Jagd & Natur J. Edding) , Iris Lesche (HLA), Mette Lorentzen (IHK Flensburg), Palle Elkrog, Otto Westphal (Marktleitung Otto Duborg), Lena Clausen (IHK Flensburg) und Keld Høll (Ausbildungsbetreuer IBC) Foto: IHK Flensburg/Vogt

Ein Beruf, zwei Sprachen, zwei Abschlüsse: Im Interreg-Projekt „Starforce” durchlaufen Auszubildende eine binationale Ausbildung. Nun hat es der Erste geschafft.

Palle Elkrog, frisch gebackener Einzelhandelskaufmann, ist der erste Auszubildende mit einem deutsch-dänischen Berufsabschluss. Dies teilt die Industrie- und Handelskammer Flensburg (IHK-Flensburg) mit.

Elkrog ist der erste „Starforce”-Kandidat mit einem doppelten Berufsabschluss. Das Interreg-Projekt „Starforce” (Strong Talents Ready for Crossborder Education) unterstützt unter dem Motto „Doppelt ist mehr” deutsche und dänische Interessierte bei einer Ausbildung im Nachbarland. Im Mittelpunkt stehen die Bereiche Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Transport und IT.

Das Projekt nutzt laut IHK-Flensburg die Potenziale grenzüberschreitender Ausbildung und erhöht die Attraktivität der dualen Ausbildung. Ziel ist der in beiden Ländern anerkannte Abschluss.

Palle Elkrog zog gleich zu Beginn seiner Ausbildung von Fredericia nach Flensburg und begann den praktischen Teil seiner Ausbildung in einem Spielwarengeschäft in Flensburg. Er nahm abwechselnd am dänischen und deutschen Berufsschulunterricht teil, am International Business College (IBC) in Kolding und an der Flensburger Wirtschaftsschule HLA.

Mehr lesen