Steuersenkungen

LA: Steuererleichterungen für acht Milliarden Kronen

LA: Steuererleichterungen für acht Milliarden Kronen

LA: Steuererleichterungen für acht Milliarden Kronen

jt/ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Joachim B. Olsen (Liberale Allianz). Foto: Scanpix

Die Regierung und DF haben laut Liberaler Allianz bisher Steuererleichterungen für acht Milliarden Kronen verhandelt. Weitere Erleichterungen könnten folgen.

Im Zuge der Verhandlungen zwischen der dänischen Regierung und ihrer Unterstützerpartei DF (Dänische Volkspartei), haben sich die Parteien auf Steuererleichterungen in Höhe von acht Milliarden Kronen verständigt. Das berichtet die Wirtschaftszeitung Børsen.

Laut Joachim B. Olsen, finanzpolitischer Sprecher der Liberalen Allianz, sind acht Milliarden ein achtbares Ergebnis.

„Unter anderem haben wir uns auf einem Jobfreibetrag geeinigt, der sicherstellen soll, dass es sich auch für ‚Wenigverdiener’ lohnen kann zu arbeiten. Dieser Freibetrag liegt bei vier Milliarden Kronen” so Olsen zu Børsen. Ihm zufolge könnten weitere Steuererleichterungen folgen – beispielsweise ein Beschäftigungsfreibetrag. Demnach können die Steuererleichterungen auf 11,5 Milliarden steigen, berichtet Børsen.

Am Montag treffen sich die Regierung und DF zu weiteren Verhandlungen.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Gemeinsinn statt Hygge“