Reisekosten

Holst reist für 86.000 – Lose für 2.000 Kronen

Holst reist für 86.000 – Lose für 2.000 Kronen

Holst reist für 86.000 – Lose für 2.000 Kronen

Peter Lassen
Peter Lassen Hauptredaktion
Vejle
Zuletzt aktualisiert um:
Der frühere Regionsratsvorsitzende der Region Süddänemark, Carl Holst. Foto: Scanpix

Die Ausgaben der Regionsratsmitglieder werden zukünftig auf einer Homepage veröffentlicht. Carl Holst hat in seiner Zeit als Regionsratsvorsitzenden deutlich mehr als seine Nachfolgerin ausgegeben.

Seit 2014 kann man auf der Homepage der Region Süddänemark schon den Kalender und die Reisekosten des Regionsvorsitzenden m/w einsehen – und unter anderem nüchtern feststellen, dass Carl Holst beispielsweise im Jahr 2014 knapp 86.000 Kronen Reisekosten verursachte, während seine Nachfolgerin Stephanie Lose in ihrem ersten ganzen Jahr 2016 für nur rund 2.000 Kronen verreiste.

Wieso dieser Unterschied? Darüber steht nichts auf der Homepage, die zukünftig mit allen Ausgaben der Region für sämtliche 41 Regionsratsmitglieder ausgestattet werden wird. Über alles soll da Buch geführt werden, so die Entscheidung des Regionsrates am Montagabend. Regionschefin Lose will nicht von der Hand weisen, dass nüchterne Zahlen ohne Erklärung neue Fragen aufwerfen. Aber sie meint, dass die Region zukünftig nur veröffentlichen wird, was man durch Einsicht in die Akten sowieso erfahren könnte.

„Ich denke nicht, dass dies unserer Verwaltung große Mehrarbeit zufügen wird, da es nur darum geht, die Summe einem Anlass statt einer Person zuzuordnen“, so Lose mit dem Hinweis, dass der Vorschlag ja dem Anliegen folgt, dass ein Radiosender im Zuge der Debatte über Holst alle Ausgaben für fünf namentlich genannten Regionsratsmitglieder wollte, während diese dann Infos über alle bisherigen knapp 90 forderten. Zukünftig wird daher eben alles erfasst und veröffentlicht.

Auf die Feststellung, dass dies beim Betrachter dann neue Fragen aufwerfen könnte, meint Stephanie Lose: „Das mag sein, aber die Informationen kann man sich dann über eine Einsicht der Akten beschaffen, falls es gewünscht wird.“ Die Frage, wieso sie so sehr viel weniger verreiste 2016 als Holst 2014, kann und will Lose aber nicht beantworten: „Ich kann nur sagen, dass ich alle Termine, die für meine Amtsführung relevant waren, wahrgenommen haben.“

Mehr lesen

Leserbrief

Hans Peter Toft
„Medierne har travlt med at berette om, hvor dårligt det går for Dansk Folkeparti“