Kriminalität

Bandenkonflikt: Pape muss zur Anhörung

Bandenkonflikt: Pape muss zur Anhörung

Bandenkonflikt: Pape muss zur Anhörung

jt/ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Am vergangenen Dienstag wurde ein 30-jähriger Mann von Schüssen getötet. Foto: Scanpix

Die Sozialdemokraten und die Dänische Volkspartei haben den Justizminister Søren Pape Poulsen zur Anhörung einberufen. Sie fordern Maßnahmen gegen die Banden.

Die Sozialdemokraten und die Stützpartei der Regierung, die Dänische Volkspartei (DF), haben den dänischen Justizminister Søren Pape Poulsen (Konservative), wegen des Bandenkonfliktes der vergangenen Monate zur Anhörung einberufen.

Die beiden größten Parteien wollen vom Justizminister wissen, wie die Regierung die Schießereien in Kopenhagen eindämmen möchte.

Am vergangenen Dienstag hatte erneute eine Schießerei stattgefunden. Dabei war ein 30-jähriger Mann getötet und zwei weitere Personen verletzt worden. Die drei Opfer seien alle Mitglieder in der Bande „Brothas“, die aktuell laut Nachrichtenagentur Ritzau mit der Bande „Loyal To Familia“ im Konflikt steht.

Mehr lesen