Wähler-Umfrage

Verantwortliche für Skat-Skandal sollten sich aus Landespolitik zurückziehen

jt/ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Politiker, die das Chaos bei der Steuerbehörde Skat verantworten, sollten sich aus der Politik zurückziehen. Dies meint die Mehrheit der dänischen Wähler in einer Voxmeter-Umfrage.

Politiker, die das Chaos bei der Steuerbehörde Skat verantworten, sollten sich aus der Politik zurückziehen. Dies meint die Mehrheit der dänischen Wähler in einer Voxmeter-Umfrage.

Sollte die kommende Steuerkommission herausfinden, dass der eine oder andere Steuerminister eine Verantwortung für den Skandal bei Skat zu übernehmen hat, dann sollte sich derjenige aus der Landespolitik zurückziehen. Das meinen aktuell 52,9 Prozent der Wähler in einer Voxmeter-Untersuchung im Auftrag des Nachrichtendienstes Ritzau. Lediglich jeder vierte Wähler meint, dass die Verantwortlichen in der Landespolitik fortsetzen könnten. Die Untersuchung zeigt, dass die Wählerschaft mit der Verwaltung der Steuerbehörde durch die Politiker deutlich unzufrieden ist.

Dienstag entschied sich die Regierung mit Staatsminister Lars Løkke Rasmussen an der Spitze, die Steuerbehörde Skat zu dezentralisieren und in sieben unabhängige Abteilungen einzuteilen.

Mehr lesen