Gesellschaft

Umfrage: Mehrheit für schärfere Feuerwerksgesetze

Umfrage: Mehrheit für schärfere Feuerwerksgesetze

Umfrage: Mehrheit für schärfere Feuerwerksgesetze

jt
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Warren Tobias/ Unsplash

Die dänischen Bürger befürworten eine verkürzte Verkaufs- und Nutzzeit von Feuerwerkskörpern.

Wenn das neue Jahr festlich eingeläutet wird, geht im gesamten Land eine große Menge an Feuerwerk in die Luft. Eine Mehrheit der dänischen Bürger sind laut einer neuen Megafon-Umfrage jedoch dafür, dass die Regeln bezüglich des Verkaufs und der Nutzung von Feuerwerkskörpern verschärft werden. Das berichtet die Tageszeitung „Politiken“.

Demnach meinen rund 74 Prozent, dass Raketen und Co. lediglich am 31. Dezember und 1. Januar gezündet werden dürfen. Bislang liegt das erlaubte Zeitfenster zwischen dem 27. Dezember und dem 1. Januar. Verkauft werden die Feuerwerkskörper schon ab dem 15. Dezember. Doch auch dies soll sich laut Umfrage ändern. 75 Prozent seien für eine Verkaufseinschränkung.

Nachdem Unbekannte im Kopenhagener Stadtviertel ihre Feuerwerkskörper auf Busse, Taxen und zufällig vorbeikommende Personen gerichtet hatten, ist das Thema zur Verschärfung der Gesetze auch ein Thema in der Landespolitik geworden, so „Politiken“.

Mehr lesen

Leserbrief

Jon Krongaard
„Hvem bestemmer hjemme hos dig?“