Beruf & Ausbildung

Einwanderer mit Berufsausbildung bekommen schneller eine Arbeit

jt
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Die Beschäftigungsfrequenz der Einwanderer mit einer Berufsausbildung liegt nahezu im selben Bereich wie die, der Personen mit dänischer Herkunft. Doch es gibt einen Haken.

Neue Zahlen der dänischen Statistikbehörde zeigen, dass 80 Prozent der männlichen Einwanderer mit einer Berufsausbildung eine Arbeit in Dänemark gefunden haben. Damit liegen sie 18 Prozentpunkte höher als die männlichen Einwanderer mit einem Gymnasialabschluss, und 17 Prozentpunkte höher als die mit einem Bachelor. Das berichtet das Gewerkschaftsmagazin Fagbladet 3F.

Die Statistik verdeutlicht, dass Ausländer mit einer dänischen Berufsausbildung eine sehr hohe Beschäftigungsfrequenz haben. Damit haben sie gute Chancen eine Arbeit in Dänemark zu finden“, erklärt Jens Bjerre, Spezialberater der Statistikbehörde.

Bei den guten Aussichten für Einwanderer in Dänemark gibt es jedoch einen Haken: Unter der Hälfte der Einwanderer schafft es durch die Ausbildung. „Die Zahl der Abbrecher unter den Einwanderern ist hoch. Viele finden keinen Praktikumsplatz. Und nach meiner Erkenntnis hängt das nicht damit zusammen, dass sie fachlich schwächer als ihre Kollegen mit dänischer Herkunft sind“, erklärt Lars Kunov, Direktor des Verbandes der dänischen Berufsschulen und Gymnasien, zur Nachrichtenagentur Ritzau.

Mehr lesen