Musik

Rammstein lieferte vor 35.000 in Horsens ab

cvt
Horsens
Zuletzt aktualisiert um:
Rammstein
Sänger Till Lindemann Foto: Scanpix

Die deutsche Band Rammstein hat mit ihrem altbewährten Konzept die Massen in Horsens bewegt: Harte Gitarrenklänge, eingängige Refrains und jede Menge Feuerwerk.

Die deutsche Band Rammstein hat mit ihrem altbewährten Konzept die Massen in Horsens bewegt: Harte Gitarrenklänge, eingängige Refrains und jede Menge Feuerwerk.

In passender Umgebung im Gefängnis von Horsens („Fængslet“) zelebrierte die Band, die der „Neuen Deutschen Härte“ zugerechnet wird, ihre Show. „Ja – Nein – Rammstein“, das konnten die meisten der 35.000 Zuschauer problemlos mitgröhlen.

Bei Refrains wie „Links 2-3-4“ bedarf es dazu auch keinen Ph. D. in Deutsch. Eine von vorne bis hinten durcharrangierte Show ohne Platz für Improvisation – die der vor einem Jahr an selber Stelle weitestgehend glich. Doch den Fans war das egal. Bei Rammstein geht es schließlich vor allem um eines: Sich von ihrer Musikgewalt mit aller Macht erst mitreißen und dann umhauen zu lassen.

Mehr lesen