Immobilien

Olsenbande: Vridsløselille-Gefängnis sucht Investor

Olsenbande: Vridsløselille-Gefängnis sucht Investor

Olsenbande: Vridsløselille-Gefängnis sucht Investor

Albertslund
Zuletzt aktualisiert um:
Die Olsenbande machte das Gefängnis Vridsløselille berühmt. Foto: Freja Ejendomme

Das Gefängnis Vridsløselille, in dem Egon Olsen untergebracht war, steht mitten in Albertslund in Kopenhagen zum Verkauf.

Das Staatsgefängnis Vridsløselille, das durch die dänischen Gaunerkomödien rund um die Olsenbande bekannt wurde, sucht einen neuen Besitzer. Auf dem ehemaligen Hauptwohnsitz von Bandenchef Egon Olsen sollen neue Wohnungen entstehen.

Die 160.000 Quadratmeter große Fläche mit dem Gefängnis wurde im Frühjahr 2019 von einer Immobilienfirma übernommen und eine Bestandsaufnahme gemacht. Jetzt steht die ikonische Immobilie zum Verkauf.

Immobilie als Stadtentwicklungsprojekt

„Wir freuen uns sehr, diese Immobilie jetzt zum Verkauf anbieten zu können. Seit dem Bau des Gefängnisses vor 160 Jahren ist das moderne Albertslund rund um das große Gefängnisgelände gewachsen“, so Per Kondrup, Verkaufsleiter bei „Freja Ejendomme“.

Der Immobiliendienstleister Colliers ist verantwortlich für den Verkauf der Kult-Immobilie. Peter Lassen, Direktor bei Collier, teilte mit, dass auf dem Gelände neuer Wohnraum entstehen soll: „Der Investor kauft ein großes Stadtentwicklungsprojekt, bei dem es sinnvoll wäre, hauptsächlich Wohnungen zu errichten. Die Lage ist wirklich gut, wir sind relativ nah an Kopenhagen und es gibt direkten Anbindungsmöglichkeiten zum S-Zug-Netz.“

Die Frist für vorläufige Gebote endet am 20. April.

Mehr lesen