Preisverleihung

Ein dänischer Film sahnte bei den Robert-Awards besonders ab

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Jakob Cedergreen spielt die Hauptrolle im Film des Jahres – und gewann auch selber einen Robert. Foto: Liselotte Sabroe, RitzauScanpix

„Den Skyldige" hat am Sonntagabend sieben Robert-Preise gewonnen. Lesen Sie, wer sonst noch geehrt wurde.

Der Film „Den Skyldige" („Der Schuldige") hat sich am Sonntag in Kopenhagen bei der Robert-Preisverleihung insgesamt sieben Robert-Statuetten gesichert. „Den Skyldige" wurde zum Film des Jahres gewählt. Auch der schwedische Regisseur Gustav Möller wurde geehrt – und das bei seinem Debüt. Möller hatte erst 2015 seine Ausbildung an der dänischen Filmhochschule abgeschlossen.

Jakob Cedergreen wurde für seine Rolle als Polizist, der den Notruf einer entführten Frau entgegen nimmt, für die beste Hauptrolle ausgezeichnet. Der Film erhielt außerdem den Robert-Preis für bestes Manuskript, besten Ton, beste weibliche Nebenrolle (Jessica Dinnage spielt die gekidnappte Frau, die man im Film nie sieht, sondern nur am Telefon hört) und für den besten Schnitt.

Schauspielerin des Jahres wurde Katrine Greis-Rosenthal für ihre Hauptrolle in der Bille-August-Verfilmung des Pontoppidan-Klassikers Lykke-Per. Der Film erhielt zwei weitere Preise für die Kostüme und das Bühnenbild.

Auch der Kinder-Zeichentrickfilm „Ternet Ninja" des Komikers Anders Matthesen hat drei Robert-Preise bekommen: als bester Kinder- und Jugendfilm, für den besten Song und einen Manuskript-Preis. 720.000 hatten im ersten Monat "Ternet Ninja" in den dänischen Kinos gesehen.

Beste TV-Serie

Die Fernsehserie „Herrens Veje 2" wurde TV-Serie des Jahres und außerdem gewannen Ann Eleonora Jørgensen und Lars Mikkelsen die Preise als beste Darstellerin bzw. bester Schauspieler. Bereits in der ersten Saison von „Herrens Veje" hatte der Film die gleichen drei Preise gewonnen.

Der Robert-Preis wird seit 1984 von der dänischen Filmakademie verliehen.

Ann Eleonora Jørgensen und Lars Mikkelsen wurde auch 2019 für ihre Rollen in der TV-Serie "Herrens Veje" geehrt. Foto: Liselotte Sabroe, RitzauScanpix
Mehr lesen