Musik

Gänsehaut garantiert: Kim Larsen singt aus dem ersten Stock

Gänsehaut garantiert: Kim Larsen singt aus dem ersten Stock

Gänsehaut garantiert: Kim Larsen singt aus dem ersten Stock

Sara Wasmund / Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Kim Larsen verstarb im September 2018 Foto: Sonny Munk Carlsen / Ritzau Scanpix

Ab Mitternacht in der Nacht auf Freitag kann man sich das neue Album des verstorbenen Sängers Kim Larsen anhören. Zwölf neue Lieder sind auf dem Werk, das über diverse Streaming-Dienste abzurufen ist.

Heute Nacht könnte so manche Gänsehaut in Dänemark entstehen: Zwölf neue Lieder des verstorbenen Sängers Kim Larsen können ab Mitternacht angehört werden. Das teilte am Donnerstag Warner Music mit. Quasi vom Himmel herab singt Dänemarks Lieder-Gott seine neuen Stücke, die treffenderweise auf dem Album namens „Sange Fra Første Sal“ vereint sind.

„Dieses Album ist von Anfang bis Ende von Kim gemacht"

Die Lieder wurden zwischen Frühjahr und Sommer 2018 in der Wohnung Kim Larsens eingespielt, die im ersten Stock liegt. Daran beteiligt waren Larsens Söhne Hjalmer und Jørn Ørn. „Dieses Album ist von Anfang bis Ende von Kim gemacht. Er hat die Lieder geschrieben, alles vorbereitet, bevor es eingespielt werden sollte und alles bis ins kleinste Detail bestimmt“, schreibt der Musikkonzern.

Die gängigen Musikstreamingdienste werden das Album ab Freitag um 00 Uhr im Angebot haben.

Kim Larsen war jahrzehntelang Dänemarks erster und beliebtester Nationalbarde. Er verstarb am 30. September 2018 nach langer Krankheit. Er wurde 72 Jahre alt.

„Sange Fra Første Sal“, das Coverbild Foto: Warner Music
Mehr lesen

Leitartikel

Siegfried Matlok
Siegfried Matlok Senior-Korrespondent
„Pforte nach Europa “