Südschleswig

Deutsch-Dänische Künstlergruppe feiert Jubiläum

Deutsch-Dänische Künstlergruppe feiert Jubiläum

Deutsch-Dänische Künstlergruppe feiert Jubiläum

Lukas Scherz
Lukas Scherz
Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Eine künstlerische Performance zum Thema Sonne aus dem Jahr 2021 Foto: Silke Lazarević

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Zum zehnjährigen Bestehen der deutsch-dänischen Künstlergruppe „Der bewegte Koffer – den bevægede kuffert“ veranstalten die zwölf Künstlerinnen und Künstler sowie ihre Gäste eine Jubiläumsausstellung mit dem Titel „Die sieben Grade der Freiheit“.

Die zwölf Künstlerinnen und Künstler von „Der bewegte Koffer - den bevægede Kuffert“ präsentieren, zusammen mit ihren Gastausstellern, vom 7. bis zum 26. August eine Jubiläumsausstellung mit dem Titel „Die sieben Grade der Freiheit“. Das geht aus einer Pressemeldung hervor.

Die Vernissage wird in der Werfthalle des Robbe&Berking Museum, Harniskai 13 in Flensburg zu sehen sein. Anlass dafür ist das zehnjährige Bestehen der deutsch-dänischen Künstlergruppe.

Besuch aus der Politik

Laut der Meldung findet die Eröffnungsveranstaltung am 6. August um 16 Uhr im Beisein der Bildungsministerin Schleswig-Holsteins, Karin Prien, der Oberbürgermeisterin von Flensburg, Simone Lange, und Lena Nitsch vom Südschleswigschen Wählerverband statt.

Daraufhin ist die Ausstellung bis zum 26. August von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Die Auftaktveranstaltung ist kostenlos. Danach werden für das Besichtigen der Ausstellung fünf Euro für den Eintritt ins Museum fällig. Vom 8. bis zum 13. August können Interessierte den Kunstschaffenden bei der Arbeit zuschauen und sich mit ihnen über ihre Werke unterhalten.

Mehr lesen