Gesundheit

Studie: Covid-19 ist tödlicher als Grippe

Studie: Covid-19 ist tödlicher als Grippe

Studie: Covid-19 tödlicher als Grippe

dodo/Ritzau
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Vor allem für ältere Menschen ist Covid-19 extrem gefährlich. Foto: Ida Marie Odgaard/Ritzau Scanpix

Eine neue Untersuchung des Staatlichen Serum-Instituts kommt zu dem Ergebnis, dass vor allem für die älteren Menschen in der Gesellschaft Covid-19 deutlich gefährlicher ist als eine Grippe.

Das Risiko zu sterben ist bei einer Infektion mit dem Coronavirus höher als bei einer Grippe – vor allem bei älteren Menschen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie des Staatlichen Serum-Instituts (SSI) bei der die Sterblichkeitsrate zwischen den beiden Erkrankungen verglichen wurde.

Dafür wurden die ersten 8.851 positiven Corona-Infektionsfälle in Dänemark analysiert. Von diesen starben 434 Menschen an dem Erreger, was einer Sterblichkeitsrate von 4,7 Prozent entspricht.

Im Gegensatz dazu starben zwischen 1,3 und 4,2 Prozent der Menschen, die zwischen 2015 und 2019 an einer Grippe erkrankten.

Senioren besonders gefährdet

Besonders hoch ist laut Studie die Sterblichkeitsrate bei beiden Viren unter Senioren. 41 Prozent der über 90-Jährigen, die an Corona erkrankten, starben an dem Virus. Bei einer normalen Grippe sind es zwischen 19 und 26 Prozent.

Bei den 80- bis 89-Jährigen liegt die Sterblichkeit beim Coronavirus bei 25 Prozent, bei einer Grippe zwischen 6 und 14 Prozent.

Für Tyra Grove Krause, Abteilungsleiterin beim Staatlichen Serum-Institut (SSI), ist damit klar, dass das Coronavirus gefährlicher ist als eine Grippe.

„Es hat sich gezeigt, dass der Anteil der Patienten, der als Folge einer Covid-19-Erkrankung stirbt, in der Altersgruppe von 70 bis 79 Jahren bis zu dreimal so hoch ist wie bei einer Saison-Grippe, bei den über 80-Jährigen ist die Sterberate mehr als doppelt so hoch. Für die ältesten Menschen unserer Gesellschaft ist Covid-19 damit deutlich gefährlicher als eine Grippe“, so Krause zur Nachrichtenagentur Ritzau.

In den Altersgruppen unter 59 Jahren ist die Todesrate hingegen sehr gering. Beim Coronavirus liegt sie laut SSI bei 0,2 Prozent und bei einer Grippe zwischen 0 und 4,6 Prozent.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Urlaub oder Überleben“