Medienkonsum

Podcasts: Dänen kommen immer mehr auf den Geschmack

Podcasts: Dänen kommen immer mehr auf den Geschmack

Podcasts: Dänen kommen immer mehr auf den Geschmack

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Podcasts werden in Dänemark immer beliebter. Foto: FrÉdÉric Cirou / Photoalto / Ritzau Scanpix

Mehr als die Hälfte der Bürger in Dänemark hat schon einmal einen Podcast ausprobiert – Tendenz weiter steigend. Das zeigt der jüngste Bericht von DR Medienforskning.

Männer hören öfter Podcasts als Frauen. Menschen in Nordschleswig und auf Fünen tun dies am seltensten – während Menschen aus der Hauptstadt landesweit am häufigsten Podcasts hören: Das sind nur einige der Ergebnisse, zu der eine neue Auswertung der Medienforschungsabteilung von Danmarks Radio (DR Medieforskning) gekommen ist.

Generell zeigt die Untersuchung, dass immer mehr Bürger in Dänemark Podcasts in ihren wöchentlichen Medienkosum einbauen. Waren es zum Jahreswechsel 2017/2018 noch 16 Prozent der Bürger, die angaben, dass sie einen Podcast hören, ist die Zahl in den vergangenen Wochen auf 24 Prozent angestiegen.

Mehr als die Hälfte hat es probiert

„Podcasts sind als etwas gestartet, was junge und gut ausgebildete Menschen in den Städten hören – und sie tun dies heute noch. Doch wir sehen jetzt, dass immer mehr Menschen Podcasts für sich entdecken. Das gilt für alle Regionen und Altersgruppen“, sagt Medienforscher Rasmus Kidde von DR Medieforskning.

Laut Untersuchung gibt es mittlerweile mehr Menschen in Dänemark, die bereits einen Podcast ausprobiert haben als die, die noch niemals einen gehört haben. Der Anteil ist im vergangenen Jahr von 44 auf 52 Prozent angestiegen.

So viele haben in den vergangenen Wochen Podcasts gehört:

Geschlecht:

Männer: 26 Prozent
Frauen: 22 Prozent

Alter:

15-24 Jahre: 39 Prozent
25-31 Jahre: 47 Prozent
32-46 Jahre: 29 Prozent
47-64 Jahre: 18 Prozent
Über 65 Jahre: 6 Prozent

Region:

Hauptstadt: 30 Prozent
Mitteljütland: 25 Prozent
Nordjütland: 23 Prozent
Seeland/Lolland-Falster: 19 Prozent
Süddänemark: 16 Prozent

Mehr lesen