Copenhagen Pride

Parade gegen sexuelle Diskriminierung

Ritzau/hm
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Mads Claus Rasmussen/Scanpix 2018

Nach einer Woche mit Veranstaltungen gegen sexuelle Diskriminierung findet Copenhagen Pride mit einer Parade einen bunten Abschluss.

Copenhagen Pride wird vermutlich einen Besucherrekord für sich verbuchen können. Im Vorfeld rechneten die Veranstalter mit rund 40.000 Menschen und 180 Wagen, die an dem Umzug durch die Straßen Kopenhagens teilnehmen. Start war um 13 Uhr am Frederiksberger Rathaus. Um 15 Uhr erreichen die 180 Wagen voraussichtlich den Rathausplatz, wo es im Anschluss eine große Show gibt. Die Parade ist der Abschluss einer Veranstaltungswoche gegen Vorurteile gegenüber sexueller Minderheiten.

Mehr lesen