Gesundheitswesen

Lob für Krebsbehandlung in der Region Süddänemark

Jan Peters
Jan Peters Hauptredaktion
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: jv.dk/Holger Madsen

Die Fachzeitschrift Dagens Medicin hat die besten Krankenhäuser des Landes in Sachen Krebsbehandlung gekürt. Die ersten drei Plätze befinden sich in der Region Süddänemark.

Drei süddänische Krankenhäuser bekommen in der medizinischen Fachzeitschrift Dagens Medicin ein großes Lob für die Krebsbehandlung. Vejle Sygehus, Sydvestjysk in Esbjerg sowie die Universitätsklinik in Odense belegen die ersten Plätze im landesweiten Krankenhausvergleich. Das geht aus einer Mitteilung der Region hervor. Das Krankenhaus in Apenrade konnte nicht am Ranking teilnehmen, weil dort nur bestimmte Krebsarten behandelt werden. Bei Darmkrebs ist es laut Dagens Medicin jedoch das Beste im ganzen Land.

Kurt Espersen, der Regionsdirektor in Süddänemark, gibt das Lob voll an die Mitarbeiter weiter. „Das sind tolle Platzierungen, die unsere Krankenhäuser sich geholt haben. Das Lob geht wohlverdient an das Personal in den Krebsabteilungen der Region, die hart dafür arbeiten, den Patienten die beste Behandlung zu ermöglichen“, sagte er.

Das Krankenhaus in Vejle konnte auch schon im Jahr zuvor mit guter Qualität punkten und sich den ersten Platz im Ranking sichern.

Das Sydvestjysk Sygehus jedoch lag 2016 noch auf Rang fünf, verdrängte nun allerdings das Universitätskrankenhaus in Odense von Platz zwei auf drei.

Die Zeitschrift gründet die Wahl auf auf Zahlen zur Behandlungsqualität, die in einer klinischen Datensammlung erfasst werden. Aus diesen Daten geht auch hervor, dass in der Region Süddänemark die Überlebenschance einer Krebserkrankung mit 88 Prozent die höchste im ganzen Land ist.

Mehr lesen