Kinder und Jugendliche

Kosten für Kinderbetreuung sehr schwankend

Sara Wasmund
Sara Wasmund Hauptredaktion
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Bei der Kinderbetreuung schwanken die Preise der Kommunen in Dänemark. Generell sind die Kosten in Jütland niedriger als auf Seeland.

Je nachdem, in welcher Kommune des Landes man lebt, kann man bis zu 27.000 Kronen jährlich sparen, wenn es um die Betreuung von Kindern geht. Startpakke.com hat die Preise in einer Analyse verglichen und bezieht sich auf Gebühren Stand 1. Januar 2017. Generell sind die Kosten in Jütland niedriger als auf Seeland.

Doch Kolding gehört mit 40.722 Kronen jährlich für einen Krippenplatz zu den teuersten Kommunen des Landes. In den Außenrändern des Landes ist die Kinderbetreuung generell am günstigsten. So bezahlt man für die Krippe in Kalundborg 26.400 Kronen im Jahr, in Tondern 26.976 Kronen und auf Nordfünen 24.750 Kronen. In Sonderburg kostet ein Krippenplatz 29.667 Kronen, in Hadersleben 26.763 Kronen und in Apenrade 30.349 Kronen.

Mehr lesen