Gesellschaft

Jeder dritte Haushalt ohne Spülmaschine

Jeder dritte Haushalt ohne Spülmaschine

Jeder dritte Haushalt ohne Spülmaschine

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Obwohl die Zahl der Haushalte mit Spülmaschinen seit 1990 um 134 Prozent gestiegen ist, wird in jedem dritten davon immer noch per Hand abgewaschen.

Schrumpelige Hände, nasse Geschirrhandtücher und die nichtendenden Diskussionen, wer beim nächsten Mal den Abwasch übernimmt. Das ist weiterhin Alltag in jedem dritten Haushalt in Dänemark, berichtet die Maklerkette Nybolig anhand neuer Zahlen der dänischen Statistikbehörde Danmarks Statistik.

Bisher hätten laut Behörde 68 Prozent aller Haushalte eine Spülmaschine. Eine Steigung im Vergleich zu 1990 von 134 Prozent. Nybolig zufolge sind es weiterhin die kleineren Haushalte, die weiterhin keine Spülmaschine haben. „Wenn man nun eine kleine Küche hat, dann kann der Platz, den eine Spülmaschine einnimmt, womöglich besser genutzt werden. Es überrascht mich aber, dass nicht mehr Haushalte eine Spülmaschine haben“, so Nybolig-Kommunikationschef Thomas Hovgaard.

Er glaubt, dass in Zukunft immer mehr Haushalte mit einer Spülmaschine versehen werden. „Das Spülen in der Hand ist nicht so attraktiv für die jüngeren Generationen, die nun auf den Immobilienmarkt ihren Einzug halten“, so Hovgaard.

Mehr lesen

Leitartikel

Helge Möller
Helge Möller Journalist
„Klimacontenance“