Sommerhitze

Durstige Bürger kaufen mehr Bier

jt
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa (Symbolfoto)

Aufgrund des heißen Sommers waren die Menschen in Dänemark dieses Jahr durstig. So durstig, dass viele Brauereien einen steigenden Verkauf melden. Eine Sorte Bier war bei den Biertrinkern besonders beliebt.

Während viele Landwirte mit den Folgen eines langen und trockenen Sommers zu kämpfen haben, können sich mehrere Brauereien über einen immens gestiegenen Bierverkauf freuen. Das berichtet der Nachrichtensender DR.

Insbesondere der Brauereigigant Carlsberg hat vom gutem Wetter profitiert. Die Brauereigesellschaft hat, nach dem Verkauf gemessen, den besten Mai und Juni seit zehn Jahren gehabt. „Der steigende Absatz von Bier hängt damit zusammen, dass die Gastronomie aufgrund des Wetters mehr Möglichkeiten hatte, ihre Gäste draußen zu bedienen“, erklärt Carlsberg-Informationschef Kasper Elbjørn DR.

Der dänische Brauereiverein schätz, dass im Juni und Juli der Bierverkauf um zehn bis zwölf Prozent gestiegen sei. Eine Biersorte ist im aktuellen Sommer bei den Bierkonsumenten besonders beliebt gewesen. „Der Verkauf von alkoholfreiem Bier hat sich in den vergangenen drei bis vier Jahren verdreifacht. Und hier in der Sommerhitze sehen wir, dass diese Sorte besonders nachgefragt wurde“, so der Kommunikationschef des Vereins, Louis Honoré.

Eine Tendenz, die auch bei Carlsberg bemerkt wurde. „Schon am Anfang des Sommers, beim Northside-Festival in Aarhus, bemerkten wir, dass unser alkoholfreies Bier schon nach dem ersten Tag ausverkauft war“, so Elbjørn.

Mehr lesen