Kultur

Dichter Yahya Hassan ist tot

Dichter Yahya Hassan ist tot

Dichter Yahya Hassan ist tot

Ritzau/dodo
Aarhus
Zuletzt aktualisiert um:
Von Yahya Hassans Debüt-Gedichtesammlung wurden über 122.000 Exemplare verkauft. Foto: Ida Guldbæk Arentsen/Ritzau Scanpix

Der 24-Jährige soll nach Angaben der Zeitung „B.T.“ am Mittwoch tot in seiner Wohnung in Aarhus aufgefunden worden sein.

Dichter Yahya Hassan ist im Alter von 24 Jahren gestorben. Das hat die Zeitung „B.T.“ am Donnerstagnachmittag nach eigener Aussage von der Familie des Dichters bestätigt bekommen.

Demnach wurde Yahya Hassan am Mittwoch tot in seiner Wohnung in Aarhus aufgefunden.

Eine Bestätigung der Polizei steht noch aus.

Yahya Hassan wurde 2013 durch seine Gedichtesammlung „Yahya Hassan" berühmt, die sich über 122.000-mal verkaufte, so oft, wie keine andere Debütsammlung zuvor. Im vergangenen Jahr folgte die zweite Sammlung mit dem Namen „Yahya Hassan 2". Diese schrieb er aus der Psychiatrie in Skejby. Die Gedichte handeln von Gewalt, Überfällen, Gefängnisaufenthalten, Drogen und psychischen Problemen.

Yahya Hassan saß im vergangenen Jahr sowohl im Gefängnis als auch in der Psychiatrie, nachdem er sich selbst für 42 Straftaten schuldig bekannt hatte.

Darunter unter anderem die Ausübung von Gewalt, Drohungen, Vandalismus und Sorgerechtsverletzungen.

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Urlaub oder Überleben“